Pin
Send
Share
Send


Der Begriff Mythologie Es hat seinen Ursprung in der griechischen Sprache, die in Latein abgeleitet wurde Mythologie. Es geht um den Besitzstand von Mythen einer Gemeinschaft (in diesem Sinne können wir darüber reden griechische Mythologie , Anden Mythologie usw.) und die Analyse dieser Erzählungen.

Um den Begriff der Mythologie zu verstehen, muss man daher auf den Begriff der Mythologie achten Mythos . Ein Mythos ist eine Geschichte oder eine Geschichte, die als Ausdruck des Heiligen geboren wurde und die im Laufe der Zeit säkularisiert und als fiktiver Inhalt behandelt wurde, der mit dem Glauben einer Ära in Verbindung steht.

Mythen erheben sich, um eine Erklärung zu liefern Natur die Geburt des Universums und andere Phänomene, die nicht leicht zu verstehen sind. In der griechischen Mythologie (eine der fruchtbarsten und verbreitetsten) erzählen Mythen nicht nur den Ursprung des Planeten, sondern auch die Erfahrungen von Helden, Göttern und verschiedenen fantastischen Wesen.

Unter den wichtigsten Göttern der griechischen Mythologie, denjenigen, die im Olymp lebten, finden wir zum Beispiel Zeus, der der Gott und Beschützer von allen ist. Ebenso spielen Apollo, der Gott des Lichts und der Wahrheit, Athena, die die Göttin des Krieges und der Weisheit war, eine herausragende Rolle, Poseidon, der Gott des Meeres, oder Aphrodite, der die Göttin der Liebe war.

Viele von ihnen spiegelten sich auch in der römischen Mythologie wider, das heißt, sie hatten ihre Entsprechung. So gibt es zum Beispiel Jupiter, der der wichtigste aller Götter war, oder Neptun, der der Gott des Meeres war. Die Liste ist jedoch viel umfangreicher: Saturn, der Gott der Landwirtschaft war, Minerva, der die Göttin des Krieges und der Weisheit war, Venus, der die Göttin der Liebe war, oder Pluto, der der Gott der Unterwelt war.

Obwohl diese zwei die wichtigsten Mythologien in Sachen Götter sind, können wir die Tatsache nicht ignorieren, dass es andere gibt, die im Laufe der Geschichte von großer Bedeutung sind. Darunter sticht die ägyptische Mythologie heraus, bei der Gottheiten wie Amón als Symbol für schöpferische Kraft, Ra als Gott der Sonne und Ursprung des Lebens, Isis als Göttin der Mutterschaft, Osiris als Gott der Fruchtbarkeit und der Auferstehung oder Maat, die Ra's Tochter war und sich mit Gerechtigkeit und Wahrheit identifizierte.

Die gängigste Auffassung von Mythologie ist mit der assoziiert Religion der alten Völker. Es ist jedoch möglich, das Konzept auf den fiktiven Rahmen anzuwenden, der von Autoren wie z J.R.R. Tolkien (in "Der Herr der Ringe" ).

Obwohl sie sich auf die alten Griechen und Römer bezieht, hat die Mythologie in der heutigen Welt eine sehr wichtige Bedeutung. Wir müssen nur unsere analysieren kalender : Viele der Tage und Monate haben Namen, die aus der Mythologie stammen. Freitag (für Venus ein Gott der römischen Mythologie) und Freitag (Ein englischer Begriff, der sich ableitet von Freyja (eine deutsche Göttin) sind zwei Beispiele.

Pin
Send
Share
Send