Ich will alles wissen

Schwerelosigkeit

Pin
Send
Share
Send


Die Schwerelosigkeit ist der Zustand, der erreicht wird, wenn Gravitationskräfte wirken nicht mehr Einfluss . Der Begriff wird auch verwendet, um das Merkmal oder den Zustand von zu qualifizieren schwerelos (was nicht der Schwerkraft unterliegt).

Es ist bekannt als Gravitation oder Schwerkraft zum Anziehung von Körpern nach ihrer Masse . Durch dieses natürliche Phänomen ziehen sich jene Elemente mit Masse an: Wenn die Auswirkungen der Schwerkraft verschwinden, tritt Schwerelosigkeit auf.

Schwerelosigkeit ist daher in der Regel mit verbunden mangelnde Anziehungskraft auf die Erde . Wenn die Auswirkungen der Schwerkraft sie sind neutralisiert, körper schweben ohne definitive orientierung.

Kurz gesagt, wenn etwas drin ist Freier Fall Erleben Sie Schwerelosigkeit. Es ist wichtig zu erwähnen, dass der freie Fall als die Bewegung verstanden wird, die a macht Körper wenn es unter dem ausschließlichen Einfluss eines Gravitationsfeldes steht.

Astronauten in der Umlaufbahn sind in Schwerelosigkeit: Sie spüren den freien Fall ständig. Dies liegt daran, dass die Spezialschiffe oder -stationen mit einer bestimmten Neigung und einer konstanten Geschwindigkeit umkreisen, die es ihnen ermöglicht, immer in der gleichen Entfernung von unseren zu bleiben Planet Dank der Fliehkraft im Gleichgewicht mit der Schwerkraft.

In einer schwerelosen Situation leidet der Körper unter verschiedenen Störungen, weil er gezwungen ist, seine Funktionsweise anzupassen systeme . Langfristig führt Schwerelosigkeit zum Verlust von Muskel- und Knochengewebe und beeinträchtigt die Herzfunktion. Aus diesem Grund müssen Astronauten eine spezielle Übungsroutine ausführen.

Es ist wichtig zu beachten, dass physiologische Funktionen durch den schwerelosen Zustand nicht wesentlich verändert werden. Trotz der verschiedenen Änderungen, die die Organismus Dies ist zumindest kurzfristig keine besonders schädliche Situation. Zu den radikalsten Veränderungen gehört zweifellos der Orientierungssinn.

Wenn wir den Boden berühren, damit wir uns natürlich orientieren können, wirken sehr kleine Kalziumablagerungen, die unter dem Namen Otolithen, die in dem Humor zu finden sind, der die halbkreisförmigen Kanäle des Innenohrs ausfüllt. In einem Zustand der Schwerelosigkeit erfüllen sie andererseits nicht ihre Funktion und dann leidet die Person an Symptomen wie Übelkeit, Schwindel und andere, die mit häufigem Schwindel verbunden sind.

Dies bedeutet nicht, dass Astronauten diese und andere Beschwerden durchmachen, da sie hunderte von Stunden Zeit haben ausbildung ihre Körper an die Veränderungen anzupassen, die mit dem Reisen in den Weltraum einhergehen. Es ist wichtig anzumerken, dass die physische und mentale Vorbereitung, die sie erhalten, wahrscheinlich die strengste der Welt ist, da sie sogar die der Taucher übertrifft, was übrigens im Programm enthalten ist.

Schwerelosigkeit kann zu einer mäßigen Muskelatrophie sowie zu einer Abnahme der Knochenmasse und einer Demineralisierung führen, wenn sie lange anhält. Diese Konsequenz ist bei einer oberflächlichen Beobachtung nicht so offensichtlich, weshalb medizinische Kontrollen nach einer solchen Beobachtung so wichtig sind Expedition .

Während des ersten Tages in einem Zustand der Schwerelosigkeit, der sogenannten Weltraumanpassungssyndrom . Die Intensität hängt von den Merkmalen jedes Organismus ab, und es ist selten, dass sie über die ersten vierundzwanzig Stunden hinausgeht. Erbrechen, Schwächen und Schwindel sind die Symptome main.

Eine weitere Auswirkung der Schwerelosigkeit in unserem Körper ist die Verlagerung von Flüssigkeiten in den oberen Bereich, einschließlich des Brustkorbs und des Kopfes, die durch eine Erhöhung des Blutdrucks wahrgenommen wird Lautstärke Körper, Pochen im Hals, Volumenverlust in den Beinen und in der Taille und Verstopfung der Nasenlöcher.

Pin
Send
Share
Send