Ich will alles wissen

Brief des Austausches

Pin
Send
Share
Send


Es ist bekannt als Wechsel zu Handelspapier das hat Relevanz und exekutiven Einfluss. Durch die Ausstellung der Schublade (auch Spinner genannt) bestellt die loswerden (eingeschaltet) das zahlt einen bestimmten Betrag von geld zu Abnehmer (Begünstigter) oder an wen es benennt, immer im Rahmen eines bestimmten Begriffs.

Der Wechsel besteht daher aus einer schriftlichen Bestellung von a Betreff Damit zahlt eine andere Person einen bestimmten Geldbetrag an einen Dritten, um eine Amtszeit einzurichten. Wenn der Zeichner den Wechsel unterschreibt, verpflichtet er sich zur Zahlung und erwirbt eine Verpflichtung.

Die Wechsel haben ein Verfallsdatum, das dem Tag entspricht, an dem sie bezahlt werden müssen. Es können vier Arten von Fälligkeiten unterschieden werden: Buchstaben auf festen Tag gedreht (die an diesem Datum ablaufen), die Briefe in Sicht (verfallen bei Vorlage an Bezahlung), die Buchstaben gedreht zu einem Begriff aus dem Datum (die nach Ablauf der Frist beglichen werden muss) und Briefe, die zu einem bestimmten Zeitpunkt aus den Augen verloren gingen (läuft ab dem Datum der Annahme ab).

Damit ein Dokument dieses Typs als legal angesehen werden kann, muss es eine Reihe von Anforderungen erfüllen:

* ID des Fahrers: Identität Geben Sie die natürliche Person oder alle Daten des Firmennamens an, die Sie bezahlen müssen, da der Wechsel im Falle eines Fehlers in diesem Feld ausgewiesen ist es wird ungültig sein ;
* Datum und Ort der Veröffentlichung: es muss angegeben werden, wo es durchgeführt wird, sowie der Tag, der Monat und das Jahr der Ausstellung;
* Betrag: Der angegebene Betrag muss sowohl in Zahlen als auch in Worten angegeben werden, zusammen mit der Erläuterung der Währung, in der die Zahlung erfolgen soll (falls die Zahlung in Fremdwährung erfolgt, muss am Tag der Zahlung angegeben werden, die Wechselkurs zwischen beiden Währungen);
* Ablauf: Je nach Art des Dokuments ändert sich das Fälligkeitsdatum, aber auf dem Wechsel muss angegeben werden, wann die Frist des Schuldners zur Begleichung der Schuld endet.
* Bezeichnung des Versicherungsnehmers: Daten Kennungen der Schublade des Briefes, sowohl Name als auch Firmenname und genaue Anschrift des Wohnsitzes des Briefes;
* Kontonummer: an die die Bank des Bezogenen den Rechnungsbetrag zu zahlen hat;
* Annahme und Unterschriften: Beide Parteien werden aufzeichnen, dass sie diese Operation mit völliger Freiheit durchgeführt haben, und diese unterschreiben, um dies zu genehmigen.

Unterschiede zwischen Wechsel und Scheck

Bevor die Unterschiede zwischen diesen beiden Dokumenten erläutert werden, müssen ihre Ähnlichkeiten besprochen werden. Beide sind Wertpapiere von Kreditinhalt, das heißt, sie können aufzeichnen, dass es eine gibt Schulden zwischen zwei Personen (ob physisch oder legal); Sie implizieren jedoch nicht genau dasselbe.

Der Wechsel erfordert kein spezielles Formular, kann jedoch in jedem privaten Dokument erfolgen. Der Scheck hingegen kann gemäß Artikel 712 des Handelsgesetzbuchs nur im Scheckheftformat ausgestellt werden, das der Schublade in Ihrer Bank zugestellt wird.

Darüber hinaus ist die Ausstellung eines Schecks obligatorisch protestiere (eine Sorgfalt, die beweist, dass ein bestimmtes Dokument zur Zahlung eingereicht und nicht bezahlt wurde), während der Wechsel nur durchgeführt werden sollte, wenn einige der Parteien die Klausel "mit Protest" aufgenommen haben.

Bei der Ausstellung eines Schecks muss die Schublade über ein Girokonto verfügen. bank der Rechnung, während in dem Wechsel diese Anforderung nicht besteht. Bei einem Scheck hingegen wird die Bank gezogen. Ein letzter Unterschied ist, dass mit dem Wechsel ein Prozentsatz der Zinsen gezahlt werden kann.

Es sollte erwähnt werden, dass der Wechsel eines der bemerkenswertesten Dokumente in Bezug auf die Auswirkungen ist kommerziellwo jemand eine hat Kreditrecht Damit können Sie etwas von einem Dritten in Rechnung stellen.

Pin
Send
Share
Send