Ich will alles wissen

Wüstenbildung

Pin
Send
Share
Send


Zunächst müssen wir feststellen, dass der Begriff der Wüstenbildung, den wir jetzt genauer analysieren werden, seinen etymologischen Ursprung im Lateinischen hat. Konkret leitet es sich vom Verb „deserere“ ab, das mit „vergessen“ oder „aufgeben“ übersetzt werden kann.

stark> Wüstenbildung ist die verarbeiten und die Folgen des Handelns von desertieren . Dieses Verb ist nach dem Wörterbuch der Königlich Spanische Akademie (RAE) ist gleichbedeutend mit desertieren : ein fruchtbares Gebiet in ein Wüstengebiet verwandeln.

Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Wüstenbildung nicht dasselbe ist wie Wüstenbildung. Es versteht sich als Wüstenbildung zu einer Evolution des Natur , das die Umweltmerkmale einer Region verändert und das betreffende Gebiet zu einem Wüste . Wüstenbildung ist andererseits mit den Schäden verbunden, die im fruchtbaren Land auftreten und die gewöhnlich mit dem Verhalten des Menschen zusammenhängen mann .

Unter den Gründen, die eine Wüstenbildung verursachen können, gibt es verschiedene Gründe für die Biologie die Geologie und sogar die Astronomie . In jedem Fall tritt das Phänomen ohne die direkte Beteiligung der menschlich sein .

Unter den vielen Ursachen, die das Phänomen der Wüstenbildung hervorrufen, sind folgende:
• Starke Regenfälle, die alles mit sich bringen, was die Vegetationsbedeckung eines Gebiets ausmachen würde.
• Dürre, die nicht nur ein Wasserungleichgewicht mit sich bringt, sondern auch erhebliche Schäden an den vorhandenen Landproduktionssystemen verursacht.
• Erosion, die den Boden und andere Elemente der Natur wie Steine ​​zerstört.

Man kann daher sagen, dass Desertifikation und Desertifikation Phänomene sind, die produktive Länder in Wüsten verwandeln. Der Unterschied besteht darin, dass im ersten Fall die Ursachen natürlich sind, während im zweiten Fall das Phänomen durch die Aktivität der menschen .

Die Wüstenbildung gilt derzeit als eines der Umweltphänomene, die die Welt am meisten beunruhigen. Daher analysieren die verschiedenen Behörden der Materie auf der ganzen Welt diese ständig und unterbreiten Vorschläge, um sie wirksam behandeln zu können.

In diesem Sinne ist die UN-Konvention zur Bekämpfung der Wüstenbildung eine der Organisationen, die in dieser Hinsicht am meisten arbeitet. Es wurde Mitte der 1990er Jahre gegründet und besteht aus rund 180 Ländern.

Zu den Nationen, die am stärksten von Problemen wie dem von uns betroffenen betroffen sind, gehören diejenigen, die Afrika prägen. Es gibt jedoch auch andere Ecken Spaniens oder Südamerikas, in denen diese Probleme auftreten und die zu keinem Zeitpunkt gelähmt zu sein scheinen.

Wüstenbildung ist in verschiedenen Teilen der Welt zu beobachten und verursacht ökologische, aber auch wirtschaftliche und soziale Probleme, da die Menschen ihren Lebensunterhalt verlieren. Der Prozess beginnt mit dem Abbau der Erde und wenn es nicht rechtzeitig aufhört, kann es zu irreparabler Wüstenbildung führen, ohne dass die Möglichkeit besteht, dass sich das Land erholt.

Pin
Send
Share
Send