Pin
Send
Share
Send


Eins Kollektivität es ist ein Gruppe von Menschen versammelten sich zum gleichen Zweck . Es geht um soziale Gruppe zu dem ein Thema gehört, indem man etwas teilt charakteristisch oder objektiv. Zum Beispiel: “Die spanische Gemeinde in Argentinien hat mehrere Clubs und Restaurants”, "Ein Mitglied der mexikanischen Gemeinschaft wurde in den USA von einem Skate getötet", "Morgen wird die Partei der Gemeinden auf dem Stadtplatz sein".

Die häufigste Verwendung des Konzepts ist mit der Gruppe der verknüpft menschen im selben Land geboren, aber in einer fremden Nation wohnhaft. Einige Einwanderer treffen sich mit ihren Landsleuten, um ihre Bräuche zu pflegen, sich an ihr Land zu erinnern und für ihre Rechte zu kämpfen.

Die Kollektive treffen sich in der Regel in Clubs typische Aktivitäten ihrer Heimatländer zu entwickeln. Diese Vereine haben in der Regel auch Restaurants Sie bieten traditionelle Gerichte. Auf diese Weise können sich nicht nur die Gemeindemitglieder ihrem Land näher fühlen, sondern auch der Rest des Landes Gesellschaft Sie können andere Aromen treffen.

Man kann sagen, dass die Kollektive verschiedene zivile Vereinigungen haben, die sich aus ihrem eigenen Handeln ergeben, während andere Institutionen dem entsprechen Zustand und sind unter der Umlaufbahn der Regierung (wie die Botschaften oder die Konsulate ).

Es ist wichtig hervorzuheben, dass die Communities auch einem entsprechen können Religion und nicht a Land , wie es bei der Jüdisches Kollektiv : "Die jüdische Gemeinde hat ihre Ablehnung der jüngsten Angriffe im Nahen Osten öffentlich gemacht.", „Ich habe viele Freunde aus der jüdischen Gemeinde“.

Über die jüdische Gemeinde

Die jüdische Gemeinde ist eine ethnische Gruppe, die von den alten Israeliten und den Hebräern abstammt und deren Religion mit ihrer verbunden ist ethnische Zugehörigkeitsowie ihre Bräuche und ihre Sprache. Als Volk sind Juden in verschiedenen Teilen der Welt unzähligen Verfolgungen zum Opfer gefallen, was zu erheblichen Veränderungen in ihrer Bevölkerung geführt hat. Derzeit wird geschätzt, dass sie durchschnittlich 13,5 Millionen Menschen erreichen und dass ein großer Teil von ihnen in Israel und den Vereinigten Staaten lebt.

Es ist erwähnenswert, dass die Begriffe jüdisch und Judentum Sie wurden fast ohne Unterschied bis zum Ende des 18. Jahrhunderts verwendet, als das Erscheinungsbild des Haskalá, eine Bewegung auch bekannt als Jüdischer Illuminismus Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art ... = 157 & lang = en Das Ereignis auf dem europäischen Kontinent prägte zutiefst die Mentalität des jüdischen Volkes, indem es viele dazu brachte, ihre Bindung an ihre Wurzeln aufrechtzuerhalten, sich aber nicht mit den Juden identifiziert zu fühlen tradition religiös

Wenn das Wort ausgesprochen wird jüdischEs gibt drei genau definierte Gruppen, die sich damit identifizieren können: Jüdische Menschen nach ethnischer Zugehörigkeit; die Praktizierenden des Judentums; die sich aufgrund ihrer Identität mit diesen Menschen identifiziert fühlen geschichte und seine Kultur Nach jüdischem Recht (hahaha) kann ein Individuum als jüdisch angesehen werden, wenn seine Mutter auch Jüdin ist, oder nachdem sie mit formellen Mitteln konvertiert wurde, was die Teilnahme bestimmter religiöser Autoritäten impliziert.

Abgesehen von den orthodoxen Ansichten gibt es andere Gesichtspunkte, die im Judentum jede Person zulassen, die von einem jüdischen Vater oder einer jüdischen Mutter geboren wurde. Dies sind Definitionen der Strömungen Liberale und Reformisten. Ebenso ist für Humanisten jeder, der sich jüdisch fühlt, unabhängig von seiner Abstammung und ohne die Notwendigkeit einer förmlichen Konversion.

Ein besonderes Merkmal der jüdischen Gemeinde ist die große Anzahl von Menschen von internationalem Ansehen und Ruhm, die sie im Laufe der Geschichte gegeben hat. Einige Beispiele sind: Gustav Mahler, großer romantischer Komponist und Regisseur, geboren in der heutigen Tschechischen Republik am Ende des 19. Jahrhunderts; Sigmund Freud, Österreichischer Psychiater, weltweit bekannt als Begründer von Psychoanalyse; Albert Einstein, Deutscher Physiker, Jahrgang 1879, Entwickler der Relativitätstheorie und verantwortlich für ein Erbe, das noch einige Jahrzehnte nach seinem Tod als Referenz dient.

Video: Real-Life Vampire, eine Menschenblut trinkende Szene (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send